Beiträge von Langistsher

    Einfach Interessehalber,


    ich habe mir ein RS Reserverad 6"×13" mit 185er Bereitung geholt, weil bei mir keines drin war.


    Jetzt habe ich es mal in die Reserveradmulde gelegt und .......Hilfeeee:ill:, ca. 2cm zu hoch:dash:


    Also die Kofferraumabdeckung wird nicht sauber aufliegen.


    Nun meine Frage, was ist beim 2er oder 3er Capri serienmäßig für ein Reserverad angedacht?


    5,5" oder 6" und welche Reifengröße?


    Wenn ich auf meine 6" Felge einen 165er Reifen aufziehe, wird das auch nichts bringen, oder?


    Schönes Wochenende:winke:

    Hatte mal bei einem anderen Oldtimer das gleiche Problem.


    Hier war der Fehler, dass die Kolbenstange zum Hauptbremszylinder zu wenig Spiel hatte.

    Durch das konnte sich der Druck nicht abbauen, da der Kolben, die Bohrungen nicht freigab.


    Die Kolbenstange würde justiert und alles war gut.


    Weiß aber nicht, .....noch nicht :) wie das genau beim Capri ist.

    Alles klar, Danke Jürgen.


    Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich das mit den speziellen Unterlegscheiben, unter den Stoßdämpereinsätze mache.


    Ohne den Paßstücken, kann ich die große Mutter für den Stoßdämpfereinsatz bis auf Anschlag einschrauben, aber dann "Kippeln" die Einsätze ein wenig.


    Mache ich die Paßstücke unter die Stoßdämpfereinsätze rein, dann stehen so 3 Gewindegänge der Zentralmutter heraus. Ich denke ich werde die Paßstücke bisschen Von der Stärke bearbeiten, oder wie habe die nicht 2,8i Fahrer das gelöst? :thumbsup:

    Stimme ich absolut zu, weiß aber heute immer noch nicht zu 100% was ich vermessen habe:engel2:


    Das deutsche Federbein......beim 2,8i ist ja am Stoßdämpfereinsatz unten irgendein Schraube um Diesen zu befestigen.


    Bei mir sind Bilsteineinsätze aber oben am Federbein mit einer großen Mutter verschraubt.


    Also zwei verschiedene deutsche Federbeine?:search:

    Hallo Flodder,

    hab gerade deinen Post gelesen.


    Warum kaufst Du ein Auto und gibst dann auf?


    Ok die Farbe ist Geschmacksache :)


    Aber immerhin ein Cabrio......und wer weiß.....vielleicht steigt ja der im Preis?


    So bisschen Kabelbrand, ist doch kein Ding


    Hau rein


    Grüße Roman

    Hallo Gebhard,

    also wenn Du eine neue Lichmaschine für 80.-€ bekommst, solltest Du zuschlagen.


    Ich habe schon mehrere Lichmaschinen überholt.

    Man kann die Lager wechseln, aber doch mit Aufwand, Abzieher uns so weiter...

    Dann macht man auch neue Kohlen rein.

    Entscheident ist aber dann auch der Kollektor, wie tief der schon eingelaufen ist.

    Man kann den bisschen abdrehen.

    ......und dann noch das Gehäuse bisschen aufhübschen.


    Lange Rede kurzer Sinn......kauf Dir eine Neue :)

    Update

    Das Heckblech wieder abgetrennt.

    Von hinten ist nun der Capri die ersten 80 cm fast fertig:engel2:

    Kofferraumboden von hinten ca. 30 cm tief durch VA ersetzt.

    Gefertigte VA Teile wie z.B. Abschleppösenhalterung eingeschweißt.

    Gebrauchte Reserveradmulde aufbereitet und angepaßt. Meine war natürlich "durch"


    Nächste Aufgabe, die angefertigten hinteren Blattferaufnahmen einschweißen, dann das zweite :evil:Heckblech wieder einschweißen.


    Also muß mal hochrechnen....der Capri ist gefühlt 5m lang. In 4 Wochen habe ich jetzt fast 80cm geschafft....also ein halbes Jahr für die Karosseriearbeiten:pillepalle: ich denke das kommt hin:D20200423_194229.jpg

    Kleiner Rückschlag,

    beim verschweißen der Tankbänderhalter und dem Reserveradboden, hat es mir die neue verzinkte unter Heckabschlussblende extrem verzogen.

    Die Blende gibt es in der Bucht und ist von guter Qualität.

    Also hilft nichts, noch mal bestellen.

    Nur nicht aufgeben:forum:

    Wenn ich das gewußt hätte, dann hätte ich die mir für diesen Preis auch gekauft :)

    Schauen optisch sehr gut aus.

    Für mich wären die Materialstärken noch interessant.

    Das Band hat Original, 1,5mm und die Verstärkungsblech 2mm

    Hallo Martin,

    also den Schweller würde ich nicht auf Stoß zusammenschweißen, da er doch zusammen mit dem Innenschweller auch ein wichtiges Teile der tragenden Einheit ist.


    Im Capri gibt es Original, so viele überlappe Schweißverbindungen.......


    Wichtig ist dann einfach die nachträgliche Hohlraumkonservierung. Für Falze z. B. Owatrolöl, ansonsten das Sanderfett.


    Dann hast Du wieder überJahre ruhe.


    Viel Erfolg