Beiträge von Tobie

    Hi Keule,


    ich habe eben das Solexhandbuch gefunden. Du hast Recht:

    Oben ist Karftstoffrückfluss unten Krafstoffzufluß.


    Also: Wenn man Zündung 1. dreht und pumpt passiert nichts. Wenn man Zündung 2. d.h. starten und der Motor leiert und man ständigt pumpt kommt irgendwann Sprit... aber selbst dann startet der Motor nicht.

    Kann morgen mal das Ventilspiel einstellen. Wobei ich hier mich glaube ich vorher nochmal mit Herrn Liebl abstimmen will, weil er ja erst den Motor neu gemacht hat und meinte er hat es für extra noch nicht ganz angezogen, weil er nicht weiß wie das neue Ventil sich einstellt.


    Zündung funken versuche ich auch noch.


    Wie prüfe ich das Schwimmernadelventil?

    Hallo Gemeinde,


    nochmal zur Verifizierung habe ich ein Bild gemacht:


    Blauer Pfeil: Diese Schrauben habe ich rausgenommen (rechts und links) die sind frei


    Roter Pfeil: Wenn ich den Schlauch abmache (er kommt von der Benzinpumpe - siehe 2tes Bild 1302_1) . Zündung auf 1. und pumpe passiert nichts... Zündung auf 2. (d.h. der Motor leiert und versucht zu starten) und pumpe spritzt es nach einer Zeit aus dem Vergaser (dort wo jetzt der Schlauch fehlt)

    Güner Pfeil: Wenn ich den Schlauch abmache (er kommt von irgendeinem Teil) . Zündung auf 1. und pumpe passiert nichts... Zündung auf 2. und pumpen nicht versucht da schon der andere Versuch alles vollgesaut hat.


    IMG_3520.jpg

    Dateien

    • 1302_1.jpg

      (95,76 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Gemeinde,


    mein Ford Capri springt nicht mehr an.

    Letztes Wochenende ist er des Öfteren während der Fahrt ausgegangen (meistens im Kaltlauf 2-3, oder auch Berg hoch, Automatik schaltet von 3 in den ersten Gang). Ich würde sogar sagen abgesoffen, weil er im Stand ins "sägen" / "ruckenln" gegangen ist.

    Heute ist er nur sehr widerwillig gestartet. Ich bin rückwärts aus der Garage, ausgestiegen, Garagentor schließen -> Capri säuft ab. Selbst als er sich dann noch widerwillig starten ließ ist er sofort wieder abgesoffen.

    Jetzt springt er gar nicht mehr an sondern "leiert" nur noch.


    Wenn ich den Luftfilter abnehme -> kommt nur eine Art Benzinstaub, wenn jemand mit dem Gaspedal pumpt. Muss es da richtig rein spritzen?

    Leerlaufschrauben rechts und links hatte ich draußen. Die sind frei.


    Bin aktuell komplett aufgeschmissen.

    Ventilspiel ist aktuell lockerer eingestellt, da Thomas Liebl erst den Motor vor 1300km komplett überholt hat und meinte ich soll das Ventilspiel erst ab 2500 - 3000km richtig einstellen.

    In der aktuellen Autobild Klassik 2/2018 ist ein Artikel 50 Jahre Ford Capri. Da geht es u.a. auch um den Mako, Perana, May Turbo etc. Ob der Artikel jetzt viel Wissen enthält sei dahingestellt, aber vielleicht interessierter dich :)

    Danke für eure Bilder. Mein Capri steht aktuell beim Thomas Liebl, er hat dann gleich die kontaktlose Zündung eingebaut und mir folgendes geschrieben:


    Zitat

    Umbau auf Transistorzündung war etwas hinterhältig da der Halter des Gebers nicht passte und der Motor wegen dem nicht genau justierbaren Geber partout nicht laufen wollte. Aber jetzt passt alles

    Bin schon gespannt wie er die Verkabelung gelöst hat :)

    An die die auf kontaktlose Zündung umgebaut haben:


    Könnt ihr mal ein Bild einstellen, wie ihr es an der Zündspule gelöst habt? Irgendwie trübt es im Moment meinem Umbauwillen, weil ich eigentlich so wenig wie möglich "umbauen" wollte...

    War heute nochmal am Capri... hab die Metalllaschen dran gemacht (btw: sehr lockert und wackelt). Jetzt ist es nur so das der Stecker mit dem Kabel nicht mehr richtig drauf geht wegen der Lasche die dann seitlich raussteht. Hab ich ein Denkfehler?


    Den Stecker wollte ich eigentlich seitlich nicht aufschneiden

    Dateien

    • Zuendspuele.jpg

      (545,74 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich schau mir die Tage mal die Zündspule an. Im Moment ist ja viel Platz im Motorraum :)

    Danke Bernd.


    Ich muss mal zur meiner Verteidigung sagen, dass ich weder bei Ford oder sonst wo gelernt habe und auch keinen Vater der mir sowas beibringen kann. Deswegen muss ich mir die Sachen selbst beibringen bzw vielleicht hier auch ein paar dumme Fragen stellen. Ich dachte auch dass das Modul in sich geschlossen bleibt und nicht noch "extern" mit etwas verbunden werden muss und deswegen überall nach etwas gesucht wo es dran könnte.


    Nochmal vielen Dank. Jetzt weiß ich auf jeden Fall weiter!

    So hatte es nochmal in der Hand. Brauche aber nochmal Input.


    Hinweis: Verteilerläufer kann man einfach abziehen.


    Ich finde einfach die Stelle nicht wo die Kabel von + und - dran sollen.

    Der rote Kreis ist doch die Zündspule oder?


    Was sind das für Metallteile die im Orangenkreis (Hotsparkmodul) muss ich die irgendwo befestigen?



    PS. 1 Ich habe noch einen Ersatz-Verteilerläufer den ich gleich benutzen würde, aber an der Rundung / Ecke ist ein Stück ab... ist aber nicht tragisch oder? (grüner Kreis)

    PS 2 Kann ich eigentlich den Verteiler von aussen mit Bremsenreiniger sauber machen? Also z.B. auf ein Tuch und dann abwischen oder keine gute Idee?

    Dateien

    • Verteilerläufer .JPG

      (689,19 kB, 1.863 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wo dran 1.JPG

      (651,82 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wo dran 2 .JPG

      (653,81 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Wo dran 3.JPG

      (522,76 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hotsparkmodul.JPG

      (735,26 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )