Problem mit Stossdämpfer Bilstein B6

  • Hallo Community!


    Hier mein kleines Problem mit dem Stossdämpfer, das Gewinde ist komplett hinüber.


    Zur Geschichte :


    als ich das Auto 2010 gekauft habe wurde beschlossen eine 'rollende Restauration' zu machen, einerseits um das Auto zu bewegen, andererseits weil meine Kenntisse in der Sache noch nicht ganz da waren.


    Nun, rundum wurden Bilstein B6 eingebaut(Fachgarage), die Federpakete der Hinterachse habe ich selbst gewechselt inkl. PU Buchsen. Domlager wurden ersetzt mit den Alulagern vom Jörg(Weslakeschrauber), die anderen Sachen waren kleine Arbeiten die so nach und nach gemacht worden sind.


    Mein 3. Jahr Mechanik Abendkurs ist nun zu ende, Projekt blieb da noch die 40 Jahre alten Querlenker zu wechseln und auch die Buchsen des Frontstabis. Die Buchsen des Frontstabis wurden bereits 2 mal gewechselt da der Stabi immer hin und her gewandert ist und die Buchsen dabei weggefressen hat.


    Nun sind die neuen Querlenker drin und neue Frontstabibuchsen. Der Unterschied von vorhin auf jetzt ist definitiv da, es ist besser geworden(gsd), trotzdem bleibt das Poltern an der VA.


    Die Lenkkugelköpfe müssen noch gemacht werden.


    Kuckt euch mal den Zustand des Stossdämpfergewindes, kein Wunder dass es da noch poltert. Ich frage mich jetzt aber wie das passieren konnte? Kommt das vom früheren Zustand der VA? War da zuviel Spiel an der VA durch die alten Gummis und Querlenker?


    Was nun? Neues Gewinde schneiden?

    Dateien

    • IMG_9599.JPG

      (1,89 MB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Je pense, donc je suis(Descartes)
    A day without a laughter is a day wasted(Chaplin)

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.