Capri geht in Flammen auf

  • https://www.abendblatt.de/regi…-Ford-Capri-Oldtimer.html




    Erst streikte der Motor des Sammlerstücks, beim erneuten Starten gab es einen Knall – dann stand der Wagen in Flammen.

    Pinneberg. Wer einen Ford Capri besitzt, hat schon fast einen Ford Mustang. Kult also. Capris, die von 1969 bis 1986 gebaut wurden und für die Lässigkeit der 1970er-Jahre stehen, sind noch immer begehrte Sammlerstücke, die, wenn sie gut gepflegt sind, auch noch gefahren werden. Ein solcher Oldtimer gehört einem 50 Jahre alten Mann aus dem Kreis Pinneberg, der jetzt erleben musste, wie sein Auto abbrannte.

    In der Nacht zum Montag fing der Motorraum des Wagens an der Friedrich-Ebert-Straße Feuer, und die gleich um die Ecke befindliche Feuerwehr löschte den Brand vor dem sogenannten „Bananenbunker“. Dafür rückte die Besatzung eines Hilfeleistunglöschfahrzeuges aus, und ein Atemschutztrupp löschte den brennenden Wagen mit rund 500 Litern Druckluftschaum.

    Ford Capri nach Brand nicht mehr fahrfähig

    Schnell war das Auto mit H-Kennzeichen gelöscht. „Ob das Fahrzeug noch eine Zukunft hat, wird wohl der Fachmann entscheiden müssen“, sagt Feuerwehrpressesprecher Christoph Suphut. „Das Fahrzeug war nicht mehr fahrfähig und wurde später abgeschleppt.“

    Werbung

    Der Fahrer des Autos sei unterwegs gewesen, als der Wagen plötzlich ausging, heißt es seitens der Polizei. „Als er wieder startete, gab es einen Knall, und der Wagen fing Feuer“, sagt Polizeisprecher Dirk Scheele. Niemand wurde verletzt oder war in unmittelbarer Gefahr. Was die Unfallursache angeht, so geht die Feuerwehr von einem technischen Defekt aus.

  • Dieses Thema enthält 25 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.