Vorstellung :)

  • Hallo Gemeinde


    Bin mittlerweile fast 50 Jahre alt, 68er Jahrgang und langsam aber sicher Frührentner

    Ich habe mir 1986 im Oktober einen Capri II mit 2.6 Motor ,316er Nockenwelle und einem Granada Getriebe aus einem 2.8 mit dem urig langen ersten Gang der bis knapp 80 ging gekauft

    Naja als Anfängerauto war das kein schlechter start

    Sicher wird es wieder einige geben die sagen das kann nicht sein das Granada Getriebe passt nicht untern Capri , aber der Herr Weineck der das Auto vor mir besaß hat das da selber eingebaut. Einigen sagt der Name Weineck evtl etwas , er hat damals eine Breitbau Capri gehabt den er auf Mustang Technik umgebaut hatte und ich meine mich zu erinnern das da ein 5. oder 6.6 l V8 drin war. Das Auto war auch mehrfach in Chrome & Flammen abgebildet

    Seine Werkstatt war keine 50 Meter von meinem Elternhaus entfernt und so habe ich ab meinem 14. Lebensjahr alles was mit Capris zu tun hatte mitbekommen denn Claus sein Leben drehte sich nur um Capris und so wurde auch ich mit dem Capri infiziert :)

    So kam es dann das ich mit ca.16 Jahren bestimmt schon 3 oder 4 Capris mit zerlegt und wieder aufgebaut hatte.Natürlich nur als Helfer und nach Anweisung !

    Später hat er sich einen Namen gemacht als er Cobras baute mit denen er mehrfach im TV war

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weineck_Cobra_%26_Motorenbau

    Mittlerweile ist Claus leider verstorben

    Ich weiss noch wie ich damals bei Ford Binnewies in Herzberg war als der Capri verunfallt war, der Meister fragte damals nur wie das ging und wer das eingebaut hat ! Ich konnte dem das nicht erklären ich hatte nicht das technische Verständnis dazu. Ich wusste nur soviel mein Capri hatte kein aussenliegendes Schaltgestänge !

    Da ich mittlerweile zu nem kleinen Häuschen gekommen bin , meine Kinder gross sind, und ich 2 Garagen habe , die eine liegt unterm Haus , ebenerdig mit dem Keller und direckt aus der Wohnung begehbar bin ich zu dem Entschluss gekommen mir wieder einen Capri zuzulegen.

    Ich will aber kein ganzes Auto sondern suche nur ein Karosse, evtl. "rolling chassis" nenne ich es mal, nur ne Karosserie ohne Motor-Getriebe, die sich rollen lässt.

    Die Karosseri möchte ich in kompletter Eigenarbeit restaurieren und wie es immer mehr in Mode kommt möchte ich die Technik aus einem neueren Auto verbauen.

    Die Idee existiert ja nicht erst seit ein paar Tagen in meinem "Zylinder" sondern schon seit Jahren, ursprünglich wollte ich immer den Sierra Cossworth Motor einbauen aber von dem Motor bin ich mittlerweile weg , zum einem ist der fast nicht mehr zu bezahlen uns zum anderen hat er immer irgendwelche ZK Probleme. Ich habe 1996-97 einen Cossi Stufenheck gehabt und ewig nur ZK Probleme gehabt.Ob blauer oder roter Zk waren beide shite :(

    Welche Technik da mal rein kommt weiss ich noch nicht evtl, gibt es da ja ein paar Tipps von euch

    Auf jeden Fall sollte es Turbotechnik sein und nicht unter 200 PS

    So das war erstmal das erste von mir, wenn mir noch was einfällt werde ich das hier noch ergänzen oder erweitern

    Übrigends falls es wen interessiert mein Benutzername setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Namen meiner Kinder zusammen BA für Bastian, JE für Jessica und CA meiner einer


    Gruss

    Carsten

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.