Kühlwasser erneuern-Entfetten-Spülen & Befüllen und andere Wärmesorgen

  • Guten Abend zusammen


    Die Vorstellung folgt noch, das erstmal vorweg;)


    Ich habe meinen 83er Capri V6 2.3L 114Ps nun schon vier Jahre und immer Hitzeprobleme und div. Motorausfälle wenn es recht heiß ist.

    Die Temperatur steigt an ,der Capri startet das Ruckeln bis zur völligen Gasannahme Verweigerung und geht dann auch teilweise aus nach längerem warten geht's dann wieder ne weile weiter.Deswegen endlich mal der Kühlerservice und die Hoffnung das es etwas hilft,übrigens mein Lüfter läuft permanent.



    Ich hatte auch leider lange aus Unwissenheit den falschen Deckel montiert an dem einfach eine zweite Dichtung angebracht wurde,dadurch gab es oft einfach Kühlmittelverlust durch den Deckelrand und in meinem Ausgleichsbehälter ist trocken und nur etwas "dreck / Matsch " drinne ,nur der Behäter ist von Außen so undurchsichtig weswegen ich das lange nicht bemerkt habe es sah immer so aus als ob Wasser drinnen wäre.


    Deswegen muss ich mich nun endlich mal um dem Kühlbereich kümmern als erstes.


    In der Reperaturanleitung steht das der 2.3er 7,8L Kühlwasser haben sollte,nun möchte ich beim ablassen schon kontrollieren wieviel Kühlwasser noch drinnen war,also einfach Kühlerdeckel öffnen und den unteren Kühlerschlauch abziehen,läuft denn dann das komplette System leer,wenn nicht wie stelle ich das an?


    Möchte dann Entfetten mit dem Mittel von AKS Dasis Donnermuth GmbH ( war mal im Oltimer Markt Kühlerbeitrag vorgestellt) hat da schon jemand Erfahrungen mit?


    Danach ordentlich heiß durchspülen.


    Danach soll er wieder befüllt werden 50/50 mit Glysantin G48 & Dest. Wasser,natürlich noch die Frage wie schon oben ,kommen dann auch wieder 7,8L in das System?


    Soweit ich nun informiert bin (Leider ist die Rep. Anleitung hier etwas mangelhaft, aber das Forum hat schon geholfen) füllt man den Kühler voll bis 1,5cm zur Unterkante vom Kühlerdeckel bzw. dem Blech mit dem Kleineren Einfüllloch.

    Der Deckel bleibt erstmal ab beim Warmlaufen (nur wie lange- nicht das er direkt überläuft?) dann wird er zugeschraubt und man wartet bis der Stand im Ausgleichsbehälter steigt und diesen Füllt man dann auchnoch bis. "Max" auf.


    Soweit sollte es das gewesen sein,denke ich .


    Schonmal vielen Dank & Gute Fahrt


    Sascha:car2:

  • keule

    Hat den Titel des Themas von „Kühler V6 -Kühlwasser erneuern-Entfetten-Spülen & Befüllen“ zu „Kühlwasser erneuern-Entfetten-Spülen & Befüllen und andere Wärmesorgen“ geändert.
  • Dieses Thema enthält 40 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.