Vergaser Solex 35 DDIST - Benzinflut - Gasloch - Übergangsprobleme (Mk1 2,3)

  • Fasse hier mal alles zusammen, bin aktuell mit meinem Latein am Ende


    -Startverhalten kalt und warm ist hervorragend
    -Fahren ist ordentlich bis auf manchmal ein mehr oder weniger grosses Gasloch, zwischendurch aber auch einwandfrei


    Vor allem aber, wenn er warm ist und nach >20min warm gestartet wird, macht das nachfolgende Fahren keinen Spass. Dann hat er nicht nur ein Gasloch, dann:
    -fährt er eigentlich nur noch im Vollgasbetrieb gut
    -bei Teillast und aus dem Schiebebetrieb ruckelt er dauernd massiv
    >Leerlaufdrehzahl variert bei warmem Motor von Halt zu Halt zwischen 800 und 1500 U/min
    >geht auch mal im Leerlauf aus und läßt sich dann nur mit Vollgas und längerem "orgeln" wieder starten
    >im Innenraum stinkst nach Benzin und auf dem Motor sind hinterher die öligen Reste von verdapftem Benzin erkennbar
    -läuft in den starken Ruckelphasen deutlich zu fett
    -läuft wieder besser nach einer kurzen Vollgasphase, läuft überhaupt mit Vollgas immer einwandfrei


    Stadtfahrten sind mit obigen Symptomen katastrophal, Über Land ist´s erträglich.


    Was ich schon gemacht habe:
    -Vergaser mehrfach teilzerlegt, alles durchgeblasen
    -Beschleunigungspumpenmembran getauscht und Alu Deckel vor dem Zusammenschrauben geplant
    >CO2 war nicht wirklich einstellbar, weil schwankend zwischen 0,5 und 6%
    >Schwimmer ausgerichtet, war etwas schief und geneigt, dürfte aber keine Auswirkungen gehabt haben.
    >neues Schwimmernadelventil eingebaut und wieder durch das alte ersetzt, weil keine Verbesserung erkennbar war
    >mit einer Lehre (habe ich mir anfertigen lassen) habe ich das Schwimmerniveau geprüft. war 2mm zu tief, also dadurch 2mm weniger Füllstand im Schwimmergehäuse. Aufgrund der temporären Überflutung hab ich das mal so gelassen.


    Hatte schon den Fall, dass nach Standzeit von 1,5 Stunden der Motor kaum zu starten war, Benzin über die Vergaserentlüftung auf den Motor lief und aus dem Schwimmerkammerüberlauf Benzin direkt in den Ansaugkanal lief. Hatten den Luftfilter schnell runtergenommen und konnten das live mitverfolgen.


    Tja, das Problem habe ich jetzt schon das ganze Jahr und nervt mittlerweile gewaltig.
    Allerdings möchte ich auch nicht einfach so 500€ für einen überholten Vergaser setzen, nur weil ich´s nicht auf die Reihe kriege.


    So, und jetzt hoffe ich, dass ich das mit eurer Hilfe bald mal hinbekomme. Sonst gibts tatsächlich noch einen Auftrag für Motomobil.


    Wer hat ne Idee??

  • Dieses Thema enthält 33 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.